Plakat HLB

#Here I stand! – Poster-Ausstellung in der HLB

Wir zeigen noch bis zum 24. April die Poster-Ausstellung „#Here I stand – Martin Luther, die Reformation und die Folgen“ in unserem Foyer.

Mit modernen, wissenschaftlich fundierten und attraktiv gestalteten Infografiken zeigt die Ausstellung die wichtigsten Stationen der Reformationsgeschichte und ihre Auswirkungen bis heute. Ausgehend von der Biographie Martin Luthers wird ein Blick in die Zeit vor der Reformation geworfen. Anschließend zeigt die Schau die reformatorische Dynamik, die sich nach der Veröffentlichung von Luthers 95 Thesen gegen den Ablasshandel entstand. Sie behandelt zentrale Fragen der Reformationsgeschichte. Was war eigentlich das Neue an Luthers Theologie? Was passierte in Wittenberg 1517? Wie verbreitete sich die neue Lehre? Die Zeit zwischen 1520 und 1530 war eine Zeit des Umbruchs, auch für die Geschlechterrollen. Dass auch Frauen in der Reformation ihre Rolle spielten, wird heute oft vergessen. Ein weiterer Fokus der Ausstellung liegt auf der Ausbreitung des Protestantismus in den USA. Nicht zuletzt klärt sie die Frage, was Martin Luther King eigentlich mit dem deutschen Reformator gemeinsam hat.

Die Ausstellung ist ein  Kooperationsprojekt des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle, der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, des Deutschen Historischen Museums und der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha mit Unterstützung des Auswärtigen Amts.

Suche